Georg Magirius

  

  Willkommen

  Termine

  GangArt

  Auftritt

  Werkstatt

  Buch

  Hörbuch

  Herausgeber

  Sammelband

  Radio

  Zeitung

  Magirius

  Presse

  Kontakt

  Impressum

  Newsletter

     
Stille erfahren

Impulse für Meditation und Gottesdienst

128 Seiten, gebunden, Herder Verlag 2019
Lektorat: Dr. Esther Schulz / Jochen Fähndrich
Satz: Barbara Herrmann, Freiburg
ISBN:
978-3451349966 EUR 18.00


... herausgegeben von Georg Magirius

Stille erfahren - Impulse für Meditation und Gottesdienst

 Direkt bestellen
beim Verlag > hier
bei Buecher.de > hier

Kurzbeschreibung:

In unserer hektischen Zeit ist Stille ein kostbarer Schatz. Dabei ist sie eigentlich nicht schwer zu entdecken: Bekannte Autorinnen und Autoren erzählen von ihren Stille-Erfahrungen - beim Rückenschwimmen im Regen, bei der (Nicht-)Besteigung des Kilimandscharo ... mal zart, mal sachlich, mal verspielt, aber nie belehrend. Das bietet Inspirationen für den eigenen Alltag.

Die Beiträge stammen von Amet Bick, Manuela Fuelle, Uwe Kolbe, Georg Magirius, Ann-Kristin Rink, Bernardin Schellenberger und Arnold Stadler.


Aktuell:

14. September 2019: Spirituelle Wanderung: "Stille erfahren" in der ältesten Weinstadt Frankens, Informationen und Anmeldung >> hier <<<

12. Oktober 2019: Spirituelle Wanderung: "Der Weg der Veränderung" mit der Pfarrgemeinschaft Würzburg Ost im Odenwald von Miltenberg nach Amorbach - Informationen und Anmeldung >> hier <<  

10. November 2019: Sendung im Hörfunk: BR: Bayern2Radio, Aufgehoben in der Stille, Von der Suche nach spirituellen Ruheorten, 8.05-8.30 Uhr Redaktion: Wolfgang Küpper


Pressestimmen:

"Niemand muss warten, bis das Buch im nächsten Gottesdienst vielleicht auftaucht. Man kann es auch zu Hause lesen, im Garten, im Zug oder auf der Bank im Park, auf der man sich eines Tages wundert, wie man da gelandet ist, ganz in Gedanken, eben noch auf dem Weg irgendwohin, und auf einmal heillos befreit, weil man in aller Fülle merkt, dass man gar nicht eilen muss." Ralf Julke, Leipziger Zeitung

"Allein die Erfahrungsberichte zu lesen, ist Balsam für die Seele. Zudem bieten sie die verschiedenartigsten Anregungen, den eigenen Weg in die Stille zu finden." Stephanie von Selchow, EFO-Magazin

"Die Texte lassen schon jene tiefe Ruhe ahnen, von der sie erzählen, in die sie einen hineinnehmen. Somit ist der Band ideal für Lesekreise, Meditationen, Gottesdienste, Schulunterricht und für jeden, der nicht allen 'Brüllern' dieser Zeit hinterherlaufen möchte." Otto Ziegelmeier, Theology.de 

"Die Autorinnen und Autoren erzählen, wie sie mitten im Alltag versuchen stille Momente zu erleben. Wenn es gelingt lassen sie alles Schwere los, werden mit dem Gefühl beschenkt, einverstanden zu sein mit sich selbst, der Welt, mit Gott, mit dem, was gerade ist." Ute Heuser-Ludwig, Leszeichen, Radio ERF-Plus

"Der Beitrag 'Freibadstille' ist überraschend, originell und substanziell zugleich. Mir gefällt dieser unkonventionelle Zugang zu einem Thema, über das schon so viel gesagt und geschrieben worden ist. Die Zeilen atmen spürbar den Geist der Stille, verdichtet dann gegen Schluss in einem leisen, zugleich aber auch kräftigen 'Ja'." Lorenz Marti

"Unterwandert wird der Grundsatz, dass alles möglichst immer nützen soll." Rudi Rack, Der Seligenstädter

Der "Klang der Stille" - Konzertlesung zum Buch:

Ludwigshafen




"Gekonnt setzt sich Magirius mit dem Zeitgeist, dessen Scheinwahrheiten und Forderungen nach unablässigem Vorwärts- und Aufwärtsdrängen auseinander. 

Miroslava Stareychinskas filigranes, einfühlsames Spiel ist genreübergreifend und vertieft die Quintessenz der geistreichen literarischen Miniaturen.“

Werner Schenk, Die Rheinpfalz                                     

    
Zeitz






"Entschleunigung mit Musik: Zu einer wunderbaren Klanglesung waren rund 80 Besucher in das Gemeindezentrum von Luckenau gekommen."



René Weimer, Mitteldeutsche Zeitung
                                       
    

Frankfurt am Main

Im mit 70 Menschen und einem stillen Hund voll besetzten Panoramasaal der Akademie am Römberberg bei der Woche der Stille

 

              Bettina Linck

Interviews:

Ruhe zwischen Quietscheentchen?

"Beim Schwimmen kann man lernen, den Moment zu erkennen, in dem man völlig loslässt - dieser Sekundenbruchteil, in dem man sich der Spannung des Wassers überlässt."

Georg Magirius im Domradio, interviewt von Dagmar Peters - Das Interview
lesen >> hier.>> hören hier  

Stille im Freibad zwischen Quietscheentchen Interview mit Dagmar Peters

Stressabbau bei Hektik

"Durch den Wald zu spazieren wirkt wie eine Reinigung. Da sind zwar Geräusche, aber sie fordern mich nicht, wie zum Beispiel das Telefonklingeln im Büro, das sagt: ‚Du musst rangehen‘."


Georg Magirius im Rhein Main Extra Tipp, interviewt von Rebekka Farnbacher - Das Interview lesen >> hier <<

Stressabbau für Großstädter - Interview mit Rebekka Farnbacher


Das Buch als Inspriation für Beiträge in Zeitungen:


Das Freibad als spiritueller Ort

Paulinus, Wochenzeitung Trier, August 2019 lesen < 

Freibad als spiritueller Ort

Ruhe trotz Arbeitshektik

Kommentar der Woche

Ev. Wochenzeitung Berlin, August 2019 > lesen < 


Ruhe im Arbeitschaos finden

Freibadstille

Evangelische Sonntags-Zeitung August  2019 > lesen < 

Stille im Freibad finden

Im Freibad auf der Suche nach Stille

Evangelischer Kirchenbote Pfalz Juli  2019
>> lesen << 

Stille im Freibad suchen


Magische Momente 

zwischen Chlor und Frittenfettgeruch

Die Kirche Ev. Wochenzeitung Berlin Juli 2019 > lesen <  

Magie zwischen Chlor und Fritten

Leseprobe:

Aus dem Beitrag "Freibadstille" von Georg Magirius:

(...) Ausgerechnet. Ausgerechnet dort, wo es häufig überhaupt nicht still zugeht, erlebe ich tiefe Ruhe: im Freibad. Körper schlagen auf das Wasser, spitze Schreie sind zu hören. Und die Luft riecht nach der frittierten Einheitsspeise, die am Kiosk ausgegeben wird. An Hitzetagen ist die Körperdichte höher als in einem Stau. Denn Badetücher beanspruchen weniger Platz als Autos. Warum atme ich im Freibad dennoch auf – ausgerechnet dort?

Weil es sich ausgerechnet hat, wenn ich die Kasse passiert habe. Jetzt geht es nicht mehr darum, immer weiter voranzukommen zu dem Ziel, das mich eines fernen Tages sagen lässt: Nun hat mein Leben sich gerechnet. Nein, selbst wenn ich ständig schwimme, komme ich nur 50 Meter weit vom Fleck. Und kehre auf demselben Weg zurück. (...)  

Regelmäßig Informationen über Neuerscheinungen?
Den kostenfreien Newsletter bestellen: Newsletter@GeorgMagirius.de.

>>> zurück zur Buch-Übersicht >>>

Georg Magirius  Waidmannstraße 23  D-60596 Frankfurt am Main 
Tel. 069-13393796  Mobil: 0176-29402322  Mail

Design CFS